Geschichten - Wandern mit dem Pferd

Direkt zum Seiteninhalt

Eine Nacht bei den Kelten

Wandern mit dem Pferd
Veröffentlicht in Aus dem Leben eines Landstreichers · 13 Dezember 2019
Eine kalte Dezember Nacht bei den Kelten.
Manchmal findest du für die Nacht einen guten Platz, manchmal ist er nicht so gut.  Dann wieder bist du froh, wenn du überhaupt einen Platz findest. Aber wenn du für die Nacht einen Platz findest wie diesen , dann bist du gesegnet.
Hier hat sich in der Menschheitsgeschichte schon viel ereignet. Wenn es auch in letzter Zeit eher ruhig war, wird jetzt durch Ausgrabungen das Vergangene wieder rekonstruiert und neu belebt.
Die Kelten waren hier am Rande der schwäbischen Alb sehr aktiv. In Hundersingen an der Donau hatten sie eine große Siedlung,  die Heuneburg. Es wird vermutet, dass die Heuneburg ein wichtiger Knotenpunkt war, an dem schon damals weltweiter Warenhandel betrieben wurde, der hier auf der Heuneburg von den Kelten kontroliert und koordiniert wurde.
Wir lagern heute Nacht nur wenige Kilometer von der Heuneburg entfernt.  Die Archäologen glauben, dass hier auf diesem Höhenzug ein Kultplatz der Kelten war.
Entsprechend mystisch und kultisch, ist die Stimmung hier, bin mal gespannt auf die Geister in der Nacht.


Zurück zum Seiteninhalt